Dr. med. Stephania Lorenz

 

Studierte Medizin an der der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und erhielt dort 1978 ihre Approbation. Sie promovierte an der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin 1983.

Von Dresden siedelte sie 1984 nach Ingolstadt über. Seit 1989 ist sie dort in eigener Praxis als Augenärztin niedergelassen.

Schon während des Studiums interessierte sie sich für komplementärmedizinische Ansätze und bildete sich – trotz staatlicher Sanktionen –  in Akupunktur und Kräuterheilkunde weiter.

2001 lernte sie durch Dr. med. Ernst Schrott den Ayurveda kennen und begann mit der Ausbildung an der Deutschen Ayurveda Akademie. Ausbildungssequenzen in Indien vertieften ihr Wissen über den authentischen Ayurveda.
Da die Augenheilkunde sehr eng mit fast allen anderen Fachgebieten verwoben ist, nahm die ganzheitliche Betrachtungsweise des Maharishi Ayurveda zunehmend Raum in ihrer täglichen Praxis ein. Der enge Austausch mit indischen Vaidyas sorgt für eine konstante Vertiefung des Wissens. 

Für das bessere Verständnis der originalen Ayurvedaliteratur studierte sie Sanskrit an der LMU München.

Sie hält Vorträge und Seminare, u.a. auch als Referentin bei indischen Online-Ayurveda-Kongressen oder bei der Medizinischen Woche Baden-Baden.

Heute arbeitet sie fast ausschließlich als Ayurvedaärztin.